Ratgeber – NEIN

RATGEBER – für Menschen mit Behinderungen ist diese Schrift nur insofern, als nur skizzen­haft und unverbindlich Hinweise gegeben werden können, um was es geht und was möglicherweise für Betroffene in Betracht kommt. MEHR NICHT! Wer genauen und verbind­li­chen Rat sucht, dem wird vorgeschlagen, sich das kostenlos erhältliche Buch zu besorgen: „Ratgeber für Menschen mit Behin­derungen“ des Bundesmi­nisteri­ums für Arbeit und Sozial­ordnung 670 Seiten 21 x 15 cm, davon ca. 400 Seiten Anhang mit Gesetzestexten, Tabellen, der UN-Konvention, einem Glossar usw. Bestellnummer A 712, zu besorgen beim Publikationsversand der Bundes­regierung Postfach 481009 in 18132 Rostock, Tel. 030 18272221, Fax 030 1810272272-1, eMail: publikationen@bundesregierung.de Internet: www.bmas.de. Adressen oder Kontaktdaten hier im Kreis Viersen sind darin allerdings nicht zu finden. Diese zu nennen, das ist die Aufgabe, die sich der Autor dieser Webseite gestellt hat. Den Bürgern hier im Kreis Viersen sollen mit dieser Webseite die Wege zu Hilfen, Diensten und Leistungen für Menschen mit Behinderungen (und Senioren) aufgezeigt werden und wohin sie hier im Kreis Viersen gehen können, um Hilfen, Dienste oder Leistungen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erhalten. Man könnte diese Veröffentlichung daher auch einen „WEG­­WEISER“ nennen, aber es geht hier ja nicht darum, ob und wie ein in der Mobilität eingeschränkter Mensch von A nach B kommt. So könnte die Bezeichnung Wegweiser in die Irre führen. Und: es gibt im Kreis Viersen eine Firma namens „Wegweiser“.

Haben Sie Probleme wie zuvor angedeutet? Wollen Sie einem in der Mobilität eingeschränkten Menschen zeigen können, ob der Weg vom Bahnhof zum Markt barrierefrei zu gehen ist, ob es da am Bahnhof einen Aufzug gibt oder die Kirchentür von einem Menschen im Rollstuhl geöffnet werden kann? Hierzu wird auf die beiden Internetseiten hingewiesen: www.wheelmap.org und www.myhandicap.de Das Erste ist eine Landkarte, das Zweite ein Verzeichnis, eine Liste. In beide sind barrierefreie Wege und Orte eingetragen.

An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass es nun im Kreis Viersen die Ergänzende Unabhängige Teilhabe-Beratung (EUTB) gibt. Suchen Sie im Bereich Teilhabe am Leben in der Gesellschaft eine „Zweite Meinung“ und Rat von Betroffenen? Dann fragen Sie nach der EUTB im Kreis Viersen bei der BIS e.V. Kontaktstelle für den Kreis Vieren in Sachen  Beratung – Innformation – Selbsthilfe. Adresse: Klosterstr. 5, 41379 Brüggen, Tel. 02163 5622. Sehen Sie im Internet auf der Webseite www.teilhabeberatung.de nach, um was es dabei geht.